Trinkwasserversorgung

 

 

In der nachfolgenden Datei können sie den derzeitigen Stand der Wasserversorgung

die in der Gemeindeversammlung am 17.05 in der Unterallgäuhalle präsentiert wurde

nachlesen

 

Buergerversammlung_17AMai2017.ppt

 

Der Rechnenetzplan zeigt Ihnen die Druckverhälnisse in den verschiednene Ortsteilen

nachdem die Wasserversorgung in Betrieb genommen wurde

 


1478002 Rechennetzplan 1.pdf

 

 

 

 


 

 

Spatenstich Wasserbehälter Trunkelsberg

 

Am Mittwoch den 12. Oktober 2016 fand der Spatenstich statt.

Die Errichtung des neuen Wasserspeichers mit Druckerhöhungsanlage stellt einen weiteren wichtigen

und abschließenden Schritt für die zukunftsweisende Sicherung der weitestgehend eigenständigen 

Wasserversorgung von Trunkelsberg dar.

 Das Bauwerk und die einhergehenden Baumaßnahmen dienen folgenden Zwecken:

- die optimale Nutzung aus der eigenen Quelle gewonnenen Trinkwassers,

- die Vorhaltung einer genügenden Versorgungsreserve bei zu geringem Wasserzufluss und/oder für den Brandfall,

- die Verbesserung der Druckverhältnisse im Ortsbereich, welcher derzeit vom lediglich ca. 2 bar erzeigenden Wasserturm versorgt wird,

- und durch einen Notverbund mit der Stadt Memmingen, damit bei minimaler Quellschüttung und maximalem Verbrauch,

oder beim Ausfall der eigenen Quelle die Versorgung von Trunkelsberg künftig immer gesichert ist.

 

Das Bauwerk ist ähnlich einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle 8,8 m breit, 17,6 m lang und weist eine Firsthöhe von ca. 9,6 m auf.

 

Zum Jahresbeginn 2017 wird die Verbindungsleitung nach Memmingen und die für die Löschwasserversorgung

innerörtlichen Verbundleitungen verlegt.

 

Voraussichtlich Herbst 2017 wird die Anlage betriebsfertig sein.

 

Weiter Informationen über die Trunkwasserbehälter erhlten sie HIER - Bitte Klicken

 

 


 

 

Ende Februar: Aufstellen des Gebäudes für den neuen Trinkwasser Speicher

 

 

 

 


 

Am 27 Mai 2014 besichtigte der Gemeinderat die Trinkwasserversorgung 

in Eisenburg, um sich Informationen und Erfahrungen der Nachbargemeinde

einzuholen

  

   
Aussenansicht der Eisenburger Wasserversorgung

links Mitarbeiter der Stadt Memmingen

der die Führung leitete

   
   
Schaltschrank , technisches Herzstück der Anlage Im Hintergrund ein Edelstahl Wassertank    
   

Einfache Sichtprüfung durch das Bullauge um

Verunreinigungen zu erkennen

Hochleistungspumpen    
   
Einstieg/Zugang  mit  Reinigungsanlage Luftfilter  - mit Rohr nach aussen